konzertarchiv



wandlungen

chormusik von brahms, schumann, pärt, mäntyjärvi, dyrud, panufnik, stroope u. a.

 

Der Kammerchor präsentiert unter dem Titel „Wandlungen“ Kompositionen, die sich dem Spannungsfeld von Licht und Schatten, Sehnsucht und Zurückweisung, Schuld und Vergebung widmen.

William Byrds „Kyrie“ aus der „Messe zu fünf Stimmen“ wird aus der klanglichen Rahmung der englischen Renaissance herausgelöst und in einer zeitgenössischen Komposition von Roxanna Panufnik in neuem harmonischen Licht vielfarbig ausgeleuchtet. Auszüge aus den Brahms-Quartetten op. 92 und op. 112 für Chor und Klavier erzählen von Abend und Nachtstimmungen zwischen dem erwartungsvollen Zauber eines geheimen Rendezvous und den einsamen Stunden, in denen man von bittersüßen Erinnerungen wachgehalten wird. Und Z. Randall Stroope vertont in „The Conversion of Saul“ die Wandlung vom Saulus zum Paulus mit hasserfüllten, stampfenden Anklagerufen, die sich umkehren in ein erlösendes, sanft ruhendes Klangmeer, das den Raum und das Publikum gleichermaßen erfüllt.

Im Rahmen des Konzerts singt der Chor auch sein Programm für die Teilnahme am Deutschen Chorwettbewerb im Mai 2018 in Freiburg.

  • kammerchor hamburgVOKAL
  • gerd jordan, klavier
  • leitung: matthias mensching

sonntag, 22. april 2018 | 19:30 uhr

st. petri altona

schillerstraße 24, 22767 hamburg

freitag, 27. april 2018 | 19:30 uhr

christuskirche wandsbek

robert-schuman-brücke 1, 22041 hamburg